Darum Zirbenholz

 

Was die Menschen früher schon im „G´spür“ hatten!
Die Forschungsgesellschaft HUMAN RESEARCH Institutes für Gesundheitstechnologie und Präventionsforschung (HRI) in Weiz fand heraus, dass die spezifischen Inhaltsstoffe des Zirbenholzes zu einer schonenden Herzfrequenz beim Menschen in der Nacht führen kann. Dadurch ist der Organismus im Schnitt um bis zu 3500 Herzschläge pro Tag, das ist ca. eine Stunde (!) Herzarbeit, weniger belastet.

Nicht zuletzt kann Zirbenholz Wetterfühligkeit entgegen wirken, den Kreislauf harmonisieren und das allgemeine Wohlbefinden stärken. Der Mensch fühlt sich eher erholt, ausgeruht und ist ideal auf die Herausforderungen des Alltages vorbereitet.

Die Zirbe/Arve ist der frosthärteste Baum der Alpen und kann bis zu 1.200 Jahre alt werden. Deshalb wird sie zurecht »Die Köngin der Alpen« genannt. Seit Jahrtausenden macht sich der Mensch diesen elden Baum schon zu Nutze.

Die bakterienhemmende Wirkung der Zirbe wurde vom Institut für Genetik und allgemeine Biologie der Universität Salzburg bestätigt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Mehr Infos Ok